Hier finden Sie Hilfe zur Erleichterung des Alltags mit Leukämie oder Lymphkrebs

Schwere, chronische Krankheiten und deren Therapien können zu Nebenwirkungen und belastenden Begleiterscheinungen führen. Mit unseren Angeboten geben wir Ihnen Anregungen, wie Sie mit den Krankheitssymptomen und Begleiterscheinungen besser umgehen, wie Sie Ihren Alltag erleichtern und die Lebensqualität steigern können. Wir möchten Ihnen helfen, selbst aktiv zu werden. Alle Produkte und Services wurden von unseren Experten sorgfältig recherchiert und zusammengestellt.

Bücher und Co.

 

Interessante Lektüre zu Leukämie wie z. B. hilfreiche Ratgeber, Erfahrungsberichte von Betroffenen und allgemeine Informationen.

 

Für Kinder

Ob als Angehörige oder Betroffene: für Kinder sind gute Bücher zum Thema Krebserkrankung eine wichtige Unterstützung im Umgang mit Leukämie oder Lymphkrebs.

Filme

Unterhaltsame und informative Filme zum Thema, die auch Angehörigen und Freunden die Thematik näher bringen können.

 

Kostenfreie Broschüren und Ratgeber:

 

 

 

Arzneimittel

 

Freiverkäufliche Produkte aus der Apotheke zur Linderung von Symptomen und Nebenwirkungen bei Leukämie und Lymphdrüsenkrebs.

 

Übelkeit

Gegen Übelkeit können im einfacheren Fall natürliche Mittel wie beispielsweise Ingwer helfen. Wer keine frischen Ingwerscheiben in der Wasserflasche mag, kann auch zur höherdosierten Kapsel greifen. Es gibt aber noch weitere Mittel zur Linderung.

Mundtrockenheit

Bei trockenem Mund sollte man etwas tun – sonst leiden unter anderem Zahnfleisch, Zähne und Mundschleimhaut. Häufig äußert sich die zu geringe Speichelmenge erst durch Heiserkeit, Reizhusten und ein unangenehmes Mundgefühl. Auch Schluckbeschwerden können dadurch bedingt sein. Folgende Mittel können dann als Speichelersatz gute Dienste leisten.

Mundschleimhautentzündung

Ein mögliches Begleitproblem vor allem von Chemotherapien kann die Mundschleimhautentzündung, auch Mukositis genannt, sein. Sie betrifft auch häufiger Menschen in höherem Alter, die öfter auch unter Mundtrockenheit leiden. Folgende Mittel können zum Teil vorbeugend und begleitend bei einer Chemotherapie eingesetzt werden, oder die Heilung einer bereits entstandenen Mukositis unterstützen.

Pilzbefall im Mund: Mundsoor

Bei trockenem Mund und geschwächtem Immunsystem nutzt häufig auch der Pilz Candida die Chance und vermehrt sich stark. Das führt zu geröteten Stellen, Schmerzen und manchmal blutender Mundschleimhaut. Ist der Rachen mit betroffen, kann auch das Schlucken schmerzhaft erschwert sein. Folgende Mittel haben sich zur Behandlung eines Mundsoor bewährt.

Untergewicht und drohende Mangelernährung

Bei einer Krebserkrankung wie der Leukämie oder dem Lymphkrebs stehen Appetitmangel und Gewichtsverlust als Probleme eher im Vordergrund als ein zu hohes Gewicht. Ob dabei Schluckbeschwerden durch Mundschleimhautentzündungen das Essen zu schmerzhaft machen oder der Körper einfach mehr Energie verbraucht: die folgenden Produkte können dabei unterstützen.

Produkte für Aufbau und Erhalt der Haare

Eine Chemotherapie geht oft mit Haarausfall einher. Die folgenden Produkte können den Haarausfall nicht verhindern – sie können aber einen Beitrag zum längeren Erhalt der Haare leisten und beim Aufbau der Haare nach Abschluß der Chemotherapie helfen.

 

Hilfe bei Leukämie und Lymphkrebs


Leukämie und Lymphkrebs sind Krebserkrankungen des blutbildenden oder lymphatischen Systems. Leukämie ist in Deutschland die häufigste Krebserkrankung von Kindern, manche Formen betreffen aber vorwiegend Erwachsene. Lymphome betreffen häufiger ältere Menschen. Krebserkrankungen allgemein entstehen, wenn sich das Erbgut einer Körperzelle verändert. Diese Veränderung bewirkt, dass die Zelle sich nicht mehr kontrolliert teilt, sondern sich unbegrenzt vermehrt. Bei der Leukämie führt eine solche Veränderung zur starken Vermehrung weißer Blutzellen, die sich je nach Art der Leukämie in unterschiedlichen Entwicklungsstadien befinden. Es gibt viele Gründe für die Veränderungen des Erbguts – dazu zählen genetische Faktoren, das Alter und Lebensstilfaktoren. In manchen Fällen kommt es auch ohne erkennbaren Grund zu den gefährlichen Veränderungen.

 

Anzeige:

Medizinische Hilfsmittel

 

Hilfsmittel für den Alltag mit Leukämie wie z. B. Trinkflasche, Arzneischränkchen oder Tablettenbehälter und -zerteiler.

 

 

Ernährung

 

Die Ernährung ist einer der wichtigsten Grundpfeiler der Gesundheit. Gesunde Ernährung ist im Alltag nicht immer leicht zu realisieren. Schon der Geschmack klassischer Metalllöffel kann durch eine Chemotherapie unangenehm werden und das Essen verleiden. Eine ganz simple Abhilfe kann da Plastikbesteck sein. In manchen Phasen der Krankheit ist vielleicht auch das Kochen noch eine schöne Abwechslung, nicht aber der anstrengende Einkauf. Services wie Kochboxen und Gemüsekisten können diese Arbeit übernehmen. Wir zeigen Ihnen, was bei Leukämie zur Ernährung besonders wichtig ist und mit welchen Produkten und Services Sie eine gesunde Ernährung leichter umsetzen können.

 

 

Weiterführende Informationen:

 

 

Schluckbeschwerden

Schluckbeschwerden können ein eigenständiges Symptom einer Erkrankung sein, aber auch bei Mundtrockenheit fällt das Schlucken vor allem trockener Speisen schwer. Bei einer Entzündung der Mundschleimhaut kann das Schlucken auch schmerzhaft sein. Im einfachsten Fall können lindernde Getränke das Mahl begleiten und so auch das Essen erleichtern. Aber auch Speisen vorwiegend püriert zu servieren kann eine sinnvolle Lösung sein. Bei Entzündungen im Mund kann auch das Lutschen von Salbeitee-Eiswürfeln kühlen und lindern.

 

 

Lesen Sie im DeutschenGesundheitsPortal, was die aktuelle Forschung sagt:

 

Gesundes Gewicht Ernährung

 

Sportlich und aktiv

 

Durch körperliche Aktivität kann jeder viel für sich tun. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei Bewegung und Sport speziell bei Leukämie ankommt und welche Produkte und Services Sie dabei unterstützen können. Auch das Wohlbefinden soll nicht zu kurz kommen. Daher finden Sie hier auch viele Themen, die sich vor allem um eine Verbesserung Ihrer Lebensqualität drehen.

 

 

Sport

Eine Bewegungstherapie, die an mögliche Symptome wie Blutarmut angepasst ist, kann den Muskel- und Knochenapparat schon während der Behandlung unterstützen. Auch gegen die starke Erschöpfung, die Fatigue, kann Bewegung wesentlich helfen. Zusätzlich tut auch der Lunge gezieltes Training gut: gute Atemmuskulatur und Lungenfunktion und eine gute Belüftung der Lunge beugen beispielsweise einer Lungenentzündung vor. Wie das Sportprogramm gestaltet wird, das ist ganz individuell je nach Vorlieben und Interessen: allein oder in Gruppe, mit oder ohne Musik, oder gar mit Tanz, sinnvoll ist, was Spaß macht und bewegt.

 

Gezielter Muskelaufbau

Besonders der Muskelaufbau sollte durch Bewegung, im Rahmen der Möglichkeiten, gefördert werden. Damit wird einer möglichen Folge der Erkrankung, dem starken Muskel- und Kraftverlust, entgegengesteuert. Gleichzeitig steigert sich damit aber auch die allgemeine Fitness. Gezieltes Training ist aber nicht immer sinnvoll, Ratgeber können nur zur Anregung und als Ideenbasis genutzt werden. Gerade bei Kindern sollte der Spaß dabei nicht zu kurz kommen, daher geht es hierbei mehr um Spielideen, die den Körper, so weit die Energie reicht, fordern und fördern.

 

 

Lesen Sie im DeutschenGesundheitsPortal, was die aktuelle Forschung sagt:

 

Sport & Bewegung

 

Gesund leben

 

Zu einem gesundheitsfördernden Leben gehört natürlich mehr als gute Ernährung und Sport. Ungesundes Verhalten wie Rauchen (das auch als Passivrauch sehr schädlich ist) ist natürlich nicht empfehlenswert. Und besonders Schlaf und Entspannung sind wichtige Elemente, mit denen Sie Ihrem Körper und Geist viel Gutes tun können.

 

Schlafstörungen

Gesunder Schlaf ist wichtig für die psychische und körperliche Gesundheit. Gerade auch in Klinikphasen ist aber der Schlaf oft beeinträchtigt. Hilfsmittel zur Förderung des gesunden Schlafs reichen von Entspannungs-CDs, über Einschlafhilfen bis hin zu speziellen Brillen zur Filterung des Blaulichtanteils von Fernsehern und Computerbildschirmen.

 

Entspannung

Wenn viel geschieht, anstrengende Behandlungen anstehen und der Tag durch medizinische Probleme verplant zu sein scheint, braucht der Geist Erholung. Manchmal reicht etwas Lavendelduft, manchmal hilft es aber auch, zwischendurch ein Malbuch zu bearbeiten. Und ab und zu darf auch schon mal der Stressball ran.

 

 

Lesen Sie im DeutschenGesundheitsPortal, was die aktuelle Forschung sagt:

 

Erholsamer Schlaf

 

 

Mode

 

Gut behütet durch den Tag

Ein großer Angstfaktor für viele Betroffene mit einer Krebsdiagnose ist oft der mögliche Haarverlust. Dagegen gibt es inzwischen Geräte zur speziellen Kühlung der Kopfhaut, die in manchen Kliniken gleichzeitig zur Chemotherapie angeboten werden. Aber nicht jeder verträgt diese Behandlung, nicht jeder will sie, und nicht jedem ist sie zugänglich. Für jeden Menschen gibt es aber Hüte, in allen Formen, Farben und Stilrichtungen. Wichtig dabei sind der Tragekomfort, je nach Witterung der UV-Schutz, und schick und individuell soll es sein.

Für Kinder

 

Für Erwachsene

 

 

Ihr gutes Recht

 

Welche Rechte haben Sie als Patient? Für welche Hilfsmittel steht Ihnen eine Zuzahlung zu? Und was heißt eigentlich Mehrbedarf? Experten geben Auskunft.

 

Haben Sie Tipps oder Vorschläge?

Wenn Sie weitere medizinische Hilfsmittel, Bücher, Medikamente kennen oder interessante Tipps und Ratschläge haben, um Betroffenen den Alltag zu erleichtern, dann schreiben Sie uns einfach:

(falls wir Rückfragen haben)

Behandlungszentren

 

Finden Sie hier Behandlungszentren, die den Fokus auf die Behandlung von Patienten mit Leukämie oder Lymphkrebs legen.

 

Derzeit gibt es Deutschlandweit 73 zertifizierte Leukämiezentren (Stand: 09/2018) sowie 85 zertifizierte Lymphomzentren (Stand: 09/2018).

 

Darüber hinaus existieren in folgenden 10 Städten Onkologische Spitzenzentren (Stand: 09/2018):

 

Berlin

Charité Universitätsmedizin Berlin: Leukämie und Lymphome

Charité Universitätsmedizin Berlin: Kinderonkologie

 

Essen

Westdeutsches Tumorzentrum Essen: Leukämien, Lymphome und Myelome

 

Frankfurt

Universitäres Centrum für Tumorerkrankungen Frankfurt

Kinderonkologisches Zentrum der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin (ebenfalls Universitätsklinikum Frankfurt)

 

Freiburg

Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie und Zentrum Junge Erwachsene nach Krebs

Leukämiezentrum der Uniklinik Freiburg

Lymphomzentrum der Uniklinik Freiburg

Zentrum für Multiple Myelome der Uniklinik Freiburg

 

Heidelberg

Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg

 

Köln/Bonn

Centrum für Integrierte Onkologie: Leukämie

Centrum für Integrierte Onkologie: Lymphdrüsenkrebs

 

Mainz

Universitäres Centrum für Tumorerkrankungen Mainz: Hämatologie und Onkologie

Universitätsmedizin Mainz Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin: Kinderonkologie

 

München

Onkologischen Zentrums am Klinikum rechts der Isar: Leukämie und Lymphome

Onkologischen Zentrums am Klinikum rechts der Isar: Pädiatrische Onkologie

 

Tübingen-Stuttgart

Kompetenzzentrum Leukämie, MDS, Myelom und Lymphom

Zentrum für Maligne Lymphome

 

Würzburg

Comprehensive Cancer Center Mainfranken

 

 

Materialien für den Arztbesuch

 

Bei einem Arztbesuch erhalten Sie viele Informationen, die Ihre Gesundheit und Ihre Therapie betreffen. Wir helfen Ihnen mit unseren Materialien, sich gut vorzubereiten und im Gespräch die richtigen Fragen zu stellen.

 

Patientenleitlinien

Leitlinien helfen Ärzten bei der Auswahl der richtigen Behandlung. Darin enthalten sind Empfehlungen für Diagnose und Therapie von Krankheiten auf dem besten derzeit verfügbaren Wissenstand. Patientenleitlinien geben diese Inhalte in verständlicher Sprache wieder. Bisher veröffentlichte Patientenleitlinien und Patienteninformationen zu Leukämie und Lymphkrebs finden Sie in dieser Linkliste.

 

Apps

 

Mittlerweile gibt es zahlreiche Apps, die nicht nur bei Leukämie oder Lymphkrebs helfen können, sondern auch die allgemeine Gesundheit und einen guten Lebensstil fördern. Die besten haben wir Ihnen zusammengestellt.

Allgemeine Apps für Ihre Gesundheit

Für Android-Smartphones

Für iPhones

 

Apps zur Unterstützung gesunder Ernährung

Für Android-Smartphones

Für iPhones

 

Apps zum Thema Sport und Bewegung

Für Android-Smartphones

Für iPhones

 

 

Finden Sie hier zahlreiche Links rund um das Thema Leukämie zu verlässlichen Gesundheitsinformationen, Beratungsstellen, Selbsthilfestellen, Blogs und vielem mehr.

 

Patientenleitlinien

 

Verlässliche Gesundheitsinformationen im Internet

 

Selbsthilfe & Blogs

 

Beratungsstellen, Kliniken & Spezialisten